Sonntag, 9. Mai 2010

Blöde Flöte?

An einer Waldorfschule haben alle Kinder das wunderbare Vergnügen, Blockflöte lernen zu dürfen. Mit der Zeit drängt sich bei dem einen oder anderen die Frage auf, ob das denn tatsächlich so ein großes Vergnügen ist. Für alle, die Probleme haben, ihre Blockflöte wirklich zu lieben: Hier ein kleines Motivations-Video. Ich weiß, in diesem Video ist es eine Querflöte. Aber habt ihr wirklich schon mal getestet, was ihr aus eurem kleinen Holzrohr sonst noch alles rausholen könntet?

Kommentare:

  1. Eine schöne Alternative zur Blockflöte ist die Ocarina. Auch sie wird im schulischen Musikunterricht verwendet, zum Beispiel in England: Unter www.ocarina.co.uk kann man sich ein Bild davon machen. Ich kann mir vorstellen, daß auch die Ocarina auf die Nerven gehen kann (zum Beispiel in Schulklassenstärke?), auf der anderen Seite kann man auf ihr zu beeindruckenden musikalischen Ergebnissen kommen, genau wie bei der Blockflöte!

    Hier ein Video, das ich als Beispiel gefunden habe (eher von der witzig-virtuosen Sorte):

    http://www.youtube.com/watch?v=qkP8XTTcQFU

    Mehr zur Geschichte der Ocarina, ihren verschiedenen Formen, Herstellern etc. findet ihr unter
    www.ocarina.it
    www.ocarina.de
    http://en.wikipedia.org/wiki/Ocarina
    http://de.wikipedia.org/wiki/Okarina

    Viel Spaß beim Entdecken, Donatella

    AntwortenLöschen
  2. Zum Thema Flöte habe ich noch ein ausgefallenes Beispiel gefunden:

    http://www.youtube.com/watch?v=AEqq9tGEGTM

    Eine Vierfach-Flöte!

    Donatella

    AntwortenLöschen